Presse

Presseartikel von und über uns.

Bund und Länder fördern sozialen Zusammenhalt und lebendige Zentren

Region Würzburg erhält rund 4,6 Mio. Euro

28.07.2022

Die Region Würzburg erhält heuer aus den Bund-Länder-Städtebauförderungsprogrammen „Sozialer Zusammenhalt“ 2.688.000 Euro und „Lebendige Zentren“ 1.944.000 Euro. „Die Städtebauförderungsprogramme sind eine wichtige Unterstützung, die auch in schwierigen Zeiten die Weiterentwicklung unserer Dörfer und Städte ermöglicht,“ so Landtagsabgeordneter Manfred Ländner.

Freuen können sich folgende Gemeinden und die Stadt Würzburg:

Programm „Sozialer Zusammenhalt. Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten“:

-    Estenfeld, Altort: 426.000 Euro
-    Kist, Ortskern: 600.000 Euro
-    Leinach, Ortsmitte: 372.000 Euro
-    Waldbrunn, Altort: 994.000 Euro
-    Waldbüttelbrunn, Ortskern: 142.000 Euro
-    Würzburg, Lindleinsmühle: 154.000 Euro

Programm „Lebendige Zentren“:

-    Randersacker, Ortskern: 460.000 Euro
-    Sommerhausen, Altort: 240.000 Euro
-    Thüngersheim, Altort: 40.000 Euro
-    Würzburg, Innenstadt-Kaiserstraße: 1.204.000 Euro

Förderschwerpunkte in den Bund-Länder-Programmen sind die bauliche Anpassung der städtischen Infrastruktur, die Wiedernutzung von Industrie-, Gewerbe- oder Militärbrachen, der Erhalt und die Wiederbelebung von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung. Aber auch Maßnahmen des Klimaschutzes sowie zur Anpassung an den Klimawandel, zur Verbesserung der grünen und blauen Infrastruktur wie z.B. Parks oder Wasserspielplätze und des Wohnumfelds sowie des öffentlichen Raums fallen darunter.

In diesem Jahr stehen in den drei Bund-Länder-Städtebauförderungsprogrammen „Sozialer Zusammenhalt“, „Lebendige Zentren“ sowie „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ für ganz Bayern insgesamt 193,5 Millionen Euro für 434 Gemeinden zur Verfügung.

Manfred Ländner

Steinachstraße 3b
97082 Würzburg
Telefon : 0931/705 29 601
Telefax : 0931/705 29 603
E-Mail  : buero@mdl-laendner.de