MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.manfred-laendner.de

ANSICHT DRUCKEN | DRUCKANSICHT BEENDEN

Aktuelles

12.05.2022

Sanierung der Abwasserleitungen des Julius-von-Sachs-Instituts mit Botanischem Garten

Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtages hat heute beschlossen, dass die Planungen für die Sanierung der Abwasserleitungen des Julius-von-Sachs-Instituts mit Botanischem Garten vertieft fortgesetzt werden können. Die Maßnahme ist nötig, da sich das botanische Institut in einem Trinkwasserschutzgebiet befindet, so dass die maroden Abwasserleitungen dringend saniert werden müssen. Die Kosten belaufen sich auf knapp 8 Millionen Euro.

Das Julius-von-Sachs-Institut der Universität Würzburg umfasst einschließlich des zugehörigen Botanischen Gartens eine Fläche von ca. 9 ha. Das Institut für Botanik befindet sich in einem Trinkwasserschutzgebiet der Würzburger Trinkwasserversorgung. Bereits seit dem Jahr 2005 und zuletzt in den Jahren 2015/2016 wurden weitreichende Untersuchungen des Abwassernetzes am Institut durchgeführt, die ergeben haben, dass sich die Abwasseranlagen in einem sehr schlechten Zustand befinden und dringend saniert werden müssen.

Die Maßnahme ist Teil der erforderlichen Sanierungen der Abwasserleitungen und des Kanalnetzes an verschiedenen Standorten im gesamten Universitätsbereich.