Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Bayerisches Städtebauförderungsprogramm 2019:

3,8 Millionen Euro für Gemeinden im Landkreis

14.06.2019

Gute Nachrichten für sieben Gemeinden im Landkreis Würzburg: Insgesamt 3.819.000 Euro stehen im Landesprogramm der Städtebauförderung heuer für unsere Region zur Verfügung.

Mit den insgesamt 209 Millionen Fördermitteln werden bayernweit insbesondere Kommunen im ländlichen Raum unterstützt. 88 Prozent der Mittel fließen in den ländlichen Raum, in dem 56 Prozent der Bevölkerung leben. Der Freistaat hilft ihnen dabei, Gebäudeleerstände zu beseitigen und Ortsmitten zu stärken. Die Bayerische Städtebauförderung setzt mit den Initiativen ‚Innen statt Außen‘ und ‚Flächenentsiegelung‘ bei den Gemeinden spürbare Impulse, ihre Innenentwicklungspotentiale zu nutzen und so den Flächenverbrauch zu reduzieren.

Manfred Ländner, MdL: „Die bayerischen Innenstädte und Ortskerne sollen attraktiv und lebenswert bleiben. Deshalb unterstützt der Freistaat die Kommunen dabei, auf Innenentwicklung zu setzen und Leerstände zu nutzen. Die Stärkung von Ortskernen im ländlichen Raum muss Daueraufgabe des Freistaates bleiben.“

Von der Förderinitiative profitieren folgende Gemeinden im Landkreis:

-Bieberehren: Sanierung eines barocken Bauernhofes mit Umwandlung in Wohnungen (855.000 Euro)
-Frickenhausen am Main: Sanierung Altort (66.000 Euro)
-Güntersleben: Sanierung Altort (126.000 Euro)
-Reichenberg: Sanierung Ortskern (132.000 Euro)
-Rimpar: Sanierung Altort (240.000 Euro)
-Rottendorf: Sanierung Bahnhofsgebäude (720.000 Euro)
-Thüngersheim: Altort, Förderinitiative „Innen statt Außen“ (1.680.000 Euro)

Großer Dank, so Ländner, geht auch an die Bürgermeister und Gemeinderäte in den Gemeinden, die sich mit Engagement um den Erhalt ihrer Ortskerne kümmern und so den Charme unserer Heimat bewahren.

Manfred Ländner

Steinachstraße 3b
97082 Würzburg
Telefon : 0931/705 29 601
Telefax : 0931/705 29 603
E-Mail  : buero@mdl-laendner.de